Projekt "Wagenburg"

Laufzeit: 10.02.2017 - 31.03.2018

Durchführungsort/ -gebiet: Neuhaus

Projektträger: Niedersächsische Landesforsten, Forstamt Neuhaus

Projektinhalte:

Das Forstamt Neuhaus verfügt über ein ausgedehntes Außengelände am Ortsrand in direkter Nähe zu verschiedenen Wanderwegen, der Weserberglandweg führt direkt über das Gelände. Die Landesforsten planen, auf einem Teil des Außengeländes ein Übernachtungsangebot für Wanderer zu errichten
Dazu sollen fünf Wagen - ähnlich den Waldarbeiterschutzwagen - halbkreisförmig aufgestellt werden, daher der Name "Wagenburg". Die Wagen werden mit Schlafplätzen für jeweils vier Personen, einem Sanitärbereich, einer Küchennische mit Essplatz und einem Trockenschrank für regennasse Wanderbekleidung ausgestattet. Ein WLAN-Zugang ist ebenfalls vorgesehen.
In der Mittel der Wagenburg wird eine Feuerstelle mit Sitzmöglichkeiten errichtet. Weiterhin ist geplant, eine Fasssauna mit Holzofen aufzustellen und den Übernachtungsgästen anzubieten.
Der Betrieb der Wagenburg erfolgt durch die Landesforsten, wobei die Serviceleistungen durch einen externen Dienstleister erbracht werden sollen (Schlüsselübergabe, Reinigung, Brötchenservice u.ä.). Die Buchungen werden über die SVR abgewickelt.
Die baren Ausgaben für die Errichtung der Wagenburg liegen bei 223.000 € netto, durch die im REK verankerte Förderobergrenze von maximal 100.000 € pro Projekt ergibt sich ein rechnerischer Fördersatz von 44%. Die Eigenmittel der Landesforsten werden als öffentliche Kofinanzierungsmittel anerkannt