Gartenbereisung zum Abschluss des Wettbewerbs

Jury war von den Gärten sehr beeindruckt

Am letzten Samstag besuchte die Jury fünf ausgewählte naturnahe Gärten in der VoglerRegion, die vorher im Zuge des Gartenwettbewerbs eingereicht wurden.

Zusammen mit der Jury reiste das Regionalmanagement durch die VoglerRegion. Den Anfang machten zwei Gärten in Lichtenhagen, gefolgt von zwei Gärten in Stadtoldendorf und schließlich ein Garten in Deensen. Die Gärten wurden von der fachkundigen Jury anhand von vorher festgelegten Kriterien bewertet.
Bewertet wurden unter anderem die Auswahl an unterschiedlichen Lebensräumen und Habitatstrukturen, der Versiegelungsgrad und die Bereitstellung von Nisthilfen für Insekten und Vögel. Die besuchten Gärten zeigten eindrucksvoll, wie Alternativen zu den heute weit verbreiteten Kiesgärten aussehen können.

Wenn Sie sich auch für eine naturnahe Gestaltung Ihres Gartens interessieren, empfehlen wir die Teilnahme an dem KVHS-Workshop zum Thema "Gärtnern mit der Natur" (sehen Sie dazu den Beitrag vom 16.08.2019).

Die Gewinner des Garten- sowie des Fotowettbewerbs werden auf einer Preisverleihung im Rahmen des diesjährigen Schäfer- und Hutefestes bekannt gegeben und mit Preisen ausgezeichnet. Vorab werden die Gewinner persönlich informiert.

 

Zurück