Naturnahe Gartengestaltung

Was ist unter einem naturnahen Garten zu verstehen, warum ist er so wichtig und wie legt man ihn an? Diese Fragen wollen wir Ihnen heute und in den nächsten Wochen beantworten.

Für viele Menschen ist der eigene Garten die persönliche Wohlfühloase, in der sie entspannen, die Natur erleben und ihr eigenes Obst und Gemüse anbauen. Für Kinder ist der Garten zudem oft Abenteuerspielplatz und Erlebniswelt zugleich. So wie der Mensch einen "artgerechten" Lebensraum braucht, sind Tiere und Pflanzen auch auf ein Umfeld angewiesen, in dem sie gut leben und überleben können.

Ein naturnaher Garten wird dabei sowohl den Ansprüchen des Menschen als auch der heimischen Tiere und Pflanzen an einen "artgerechten" Lebensraum gerecht. Zudem kommt naturnahen Gärten vor dem Hintergrund der zunehmenden Zerstörung geeigneter Lebensräume in der freien Landschaft eine wichtige Bedeutung zu. Rund 6800 km² der gesamten Landesfläche Deutschlands sind Gärten, wenn man von ca. 17 Millionen Stück mit einer Durchschnittsgröße von 400 m² aussgeht. Jeder einzelne naturnahe Garten erhöht somit die Fläche, auf welcher heimische Insekten, Vögel, Kleinsäuger und Amphibien leben können.
Helfen Sie daher mit, die Artenvielfalt in der VoglerRegion zu steigern!

Doch was ist ein naturnaher Garten und wie sieht die richtige Gestaltung aus? Zunächst einmal: Ein Patentrezept gibt es nicht. Jedoch eröffnet das vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung. Wichtig dabei ist, dass die Gestaltung und Pflege des Gartens MIT der Natur und nicht gegen die Natur geschieht. Das bedeutet jedoch nicht, alles wild wuchern zu lassen. Vielmehr soll sich die Natur frei entwickeln können, ohne sie zu stark zu lenken. Dabei kann jeder Garten individuell gestaltet werden, bei gleichzeitiger Beachtung des natürlichen Umfelds.

In unserem Folder "Naturnahe Gärten in der VoglerRegion" bekommen Sie hilfreiche Praxistipps für eine naturnahe Gestaltung Ihres Gartens. Lassen Sie sich inspirieren und nutzen Sie das schöne Wetter, um Ihren Garten zu einem Paradies für heimische Tiere und Pflanzen - und für Sie - zu machen.

Schauen Sie in den nächsten Wochen immer mal wieder auf unserem Blog vorbei, denn wir geben weitere Tipps und auch praktische Anleitungen - z. B. für den Bau eines Insektenhotels - zur Gestaltung Ihres persönlichen naturnahen Gartens.

Zurück