Projekt "Zu Gast in der wilden Heimat: Pension Weseraue, Holzminden"

Laufzeit: 24.09.2018 - 01.07.2019

Durchführungsort/ -gebiet: Holzminden

Projektträger: Pension Weseraue

Projektinhalte:

Die Solling-Vogler-Region im Weserbergland möchte sich zukünftig noch stärker auf dem Wandermarkt profilieren und unter der Überschrift "Wilde Heimat" als erste Qualitätswanderregion in Niedersachsen zertifiziert werden. In einer Qualitätsregion darf sich das Urlaubserlebnis nicht nur auf die Wanderwege allein beschränken: Der Gast soll die „Wilde Heimat“ vor Ort erleben können, er soll sie spüren, schmecken und riechen können. Der erste Kontakt des Gastes mit der „Wilden Heimat“ entsteht in den Unterkunfts- und Gastronomiebetrieben. Es gilt, die Gäste hier abzuholen und sie mit in die Welt der „Wilden Heimat“ zu nehmen.

Das Übernachtungsangebot der Pension Weseraue in Holzminden soll in diesem Sinn verbessert und erweitert werden: Geplant ist, eine leerstehende Wohneinheit (ca. 30 m²) zur Ferienwohnung umzubauen und die Zuwegung zu den schon vorhandenen Übernachtungsangeboten in Zirkuswagen zu verbessern. Der Bezug zum Thema Wandern wird in der Gestaltung der Wohnung und der Außenanlagen deutlich: Sie nimmt Elemente mit Bezug zum Thema „Wilde Heimat“ auf und stimmt den Gast so auf seinen Wanderurlaub in der Region ein. Dazu dienen Bilder und Fototapeten oder auch der Einsatz von naturbelassenem Holz und Natursteinen bei der Möblierung und Dekoration. Die Wege zu den Zirkuswagen werden mit Trittsteinen hergerichtet. Auch die Ausstattung der Übernachtungsangebote wird auf Wanderer zugeschnitten sein, so wird es einen Trockenraum für die Kleidung und Ablageschalen für die Wanderschuhe geben. Schließlich zeigt sich der Bezug zur Wanderregion auch in den Service-Angeboten der Unterkunft, z.B. in der Bereitstellung von Informations- und Kartenmaterial, der wanderkundigen Beratung vor Ort oder dem Angebot eines Hol- und Bringservices. Durch das Projekt erreicht das Übernachtungsangebot den Standard des Qualitätszertifikats „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“. Die im Erdgeschoss gelegene Ferienwohnung wird auch barrierefrei umgebaut.

Das Projekt ist dem Handlungsfeld "Freizeit und Tourismus" mit dem Handlungsfeldziel "Die Qualität touristischer Infrastruktur und Angebote optimieren" zuzuordnen, bedient aber auch das Ziel "Landschaftswerte nutzen und erfahrbar machen" im Handlungsfeld "Landschaftswerte". Einen besonderen Bezug hat es zum übergeordneten Entwicklungsziel "Gesellschaftliche Teilhabe sichern", da das eher geringe Angebot der Region an barrierefreien Unterkünften erweitert wird. Die wesentliche Wirkung des Projekts ist die Bereicherung der Region um ein auf den Ansatz der Qualitätsregion zugeschnittenes Übernachtungsangebot. Diese Wirkung entfaltet sich in der gesamten Region, so dass eine Förderung über LEADER erfolgen kann, obwohl sich die Pension Weseraue im Stadtgebiet von Holzminden (und damit nicht in der eigentlichen Gebietskulisse) befindet. Die nationale Kofinanzierung erfolgt durch den Landkreis Holzminden über das Förderprogramm ProInvest.