Erste Ehrenamtskarten im Landkreis Holzminden verliehen

Mit der niedersächsischen Ehrenamtskarte, die nun erstmalig auch im Landkreis Holzminden übermittelt wurde, haben deren Inhaber*innen Zugriff auf mehr als 2.000 Rabatte in ganz Niedersachsen und Bremen. Speziell im Landkreis Holzminden gibt es Rabatte auf Einkäufe von Lebensmitteln, Baumarktartikel und Dienstleistungen. Darüber hinaus können die Besitzer*innen der Karte sich auch über reduzierte Beiträge in Fitnessstudios, vergünstigte Eintritte für Kultureinrichtungen und  bei weiteren Freizeitangeboten freuen. Und das Spektrum der Angebote soll stetig erweitert werden. 

Die Ehrenamtskarte ist das Ergebnis des LEADER-geförderten Projekts "engagiert? profitiert!", welches vom Zentrum für ehrenamtliches Engagement (ZEE), das an die Kreisvolkshochschule Holzminden angegliedert ist, umgesetzt wird und soll das ehrenamtliche Engagement würdigen.

Für die Verleihung der Ehrenamtskarten war eigentlich eine große Veranstaltung geplant, die jedoch aufgrund der Corona-Beschränkungen entfallen musste. „Ich hoffe sehr, dass es im kommenden Jahr möglich sein wird, eine schöne Veranstaltung umzusetzen, bei der auch ein Austausch mit  Ehrenamtlichen möglich ist“, so Landrat Schünemann, der die Auszeichnung gerne persönlich an die Ehrenamtlichen übergeben hätte.

Die Beantragung einer Ehrenamtskarte ist ab sofort möglich. Voraussetzung für den Erhalt ist, dass die Ehrenamtlichen in den vergangenen drei Jahren ein durchschnittliches Engagement von fünf Stunden wöchentlich bzw. 250 Stunden jährlich in einer oder mehreren Organisationen nachweisen können. Interessierte Ehrenamtliche können sich an die zuständige Mitarbeiterin im Zentrum für ehrenamtliches Engagement wenden. Anja Kurth ist unter der Telefonnummer 0 55 31 – 707 390 oder per E-Mail an zee@landkreis-holzminden.de zu erreichen.

Weitere Hinweise finden Sie auch hier.

Bildunterschrift: Landrat und Erste Kreisrätin werben für die Ehrenamtskarte, Foto: Christian Diekmann/KVHS

Zurück