Das LEADER-Themenjahr 2021 findet im Wald statt! Die aktuelle Situation im Wald in unserer Region ist dramatisch. Die Waldschäden durch Dürre und dem damit einhergehenden Borkenkäferbefall sind an vielen Stellen ersichtlich. Wir möchten uns in diesem Jahr intensiv mit dem Thema Wald beschäftigten, indem wir gemeinsam mit regionalen Akteuren Aktionen planen und umsetzen. Ziel soll sein die Wichtigkeit des Waldes für die Natur, aber auch für uns Menschen, zu verdeutlichen, über die aktuelle Situation des Waldes aufzuklären und diese vielleicht sogar an der ein oder anderen Stelle zu verbessern.
Dazu werden verschiedene Aktivitäten durchgeführt.

Unsere Aktivitäten können Sie unter #voglerhelden auf Facebook und Instagram verfolgen - und auch weiterhin hier auf unserer Webseite.

Das LEADER-Regionalmanagement freut sich auf ein spannendes Themenjahr mit Ihnen!

Waldpädagogik-Aktion
Foto: Nds. Landesforsten

Borkenkäferbefall, abgestorbene Bäume und Wiederaufforstung: die aktuelle Situation im Sollinger Wald direkt vor unserer Haustür wirft viele Fragen auf: Warum leidet der Wald aktuell so sehr und wie sieht der Wald von morgen aus? Durch ein Budget für Waldpädagogik-Angebote will die LEADER-Region nun Kinder und Jugendliche die Möglichkeit geben, einige Antworten auf diese Fragen zu finden und auch ganz Grundlegendes über das Ökosystem Wald zu erfahren.

Das Verständnis für die Vielfalt und Schönheit, aber auch für die Verwundbarkeit und Schutzwürdigkeit des Waldes fördern, ist ein Ziel des Angebots, welches von zertifizierten Waldpädagog*innen aus der Region durchgeführt wird. Waldpädagogische Methoden ermöglichen ein Lernen mit viel Spaß und Bewegung. Kinder erleben den Wald als Spiel- und Erlebnisraum und lernen die Funktionen des Waldes kennen. Deshalb hat die LEADER-VoglerRegion, bestehend aus den vier Samtgemeinden Bevern, Bodenwerder-Polle, Boffzen und Eschershausen-Stadtoldendorf sowie die Stadt Holzminden, zusammen mit regionalen Waldpädagog*innen und dem Waldpädagogikzentrum Weserbergland attraktive Waldpädagogik-Aktionen ausgearbeitet, die Grund- und weiterführende Schulen in den Wald locken sollen. „Uns ist natürlich bewusst, dass es in der aktuellen Corona-Zeit schwierig sein könnte, eine solche Aktion durchzuführen, aber das Jahr 2021 steht erst am Anfang, sodass Aktionen jetzt geplant und später stattfinden können“, so das Regionalmanagement. Die entsprechenden Schulträger unterstützen die Aktion und übernehmen die Kosten für zunächst ein Angebot pro Schule. Alle Informationen zum Ablauf der Aktion können dem Leitfaden entnommen werden.

>>> Der Leitfaden zum Download.

Försterwissen

Was ist eigentlich ein Wald? Welche Rolle spielt der Wald im Klimawandel? Warum sterben aktuell so viele Bäume ab? Was macht eigentlich den Wald bei uns im Solling aus? Wie sollte der Wald der Zukunft aussehen?

Antworten auf diese und weitere spannende Fragen werden von nun an im Rahmen der Aktion „Försterwissen“ in kurzen Videos von Försterinnen und Förstern aus der Region auf dem Instagram und Facebook-Profil der Voglerhelden gegeben. Die Idee zur Aktion „Försterwissen“ ist im Rahmen der Planungen für das aktuelle Themenjahr „Wald“ der LEADER-Region entstanden. In den kurzen Videos werden fortan die Zusammenhänge im Wald erklärt.

Wer also mehr über den Wald direkt vor unserer Haustür erfahren möchte, sollte den Voglerhelden auf Instagram oder Facebook folgen, um kein Video zu verpassen!

Veranstaltungen und Führungen im Wald

(Ent-) Spannende Veranstaltungen und Führungen zum Thema Wald bieten unsere lokalen Partner im Herbst an:

  • Hutewaldprojekt am Schloss Nienover (Führung)
    Schon vor Jahrhunderten nutzten Bauern Wälder als Weide. Sie trieben ihr Vieh hinein und es fraß sich an frischen Gehölztrieben, Kräutern und Eicheln satt. Dabei entstanden lichte Eichenwälder mit einer ganz besonderen Flora und Fauna.
    Der Hutewald Solling bei Nienover erinnert an diese Zeit. Seit dem Jahr 2000 sind hier robuste und wild lebende Exmoor-Ponys und Heckrinder als vierbeinige Landschaftspfleger im Einsatz. Mit ihren Hufen und Zähnen sorgen sie aktiv für Naturschutz und fördern die natürlichen Strukturen und Wechselwirkungen in den lichten Eichenwäldern, die einen wertvollen Lebensraum darstellen.
    Wann? jeweils sonntags am 22. August und 03. Oktober 2021 um 15:00 Uhr (ca. 2,5 Stunden)
    Wo? Parkplatz unterhalb des Schlosses Nienover, Schinkeltriftstraße
    Kosten? Erwachsene 4 €, Kinder 2 €
    Weitere Informationen auf der Webseite des Naturparks Solling-Vogler.

  • Forstwirtschaft im Klimawandel (Exkursion)
    Unser Wald ist krank. Durch den Klimawandel haben Stürme und Borkenkäfer auch im Solling viele Bäume bzw. ganze Waldflächen vernichtet. Im Rahmen einer Exkursion informiert der Leiter des Forstamtes Neuhaus, Wolf Ebeling, über die aktuelle Lage der Sollingwälder. Er erläutert, welche Bäume besonders betroffen sind, warum sie absterben und wie das Ökosystem Wald funktioniert. Wolf Ebeling berichtet aber auch von den großen Herausforderungen der Forstwirtschaft, die bestrebt ist, klimastabile Mischwälder aufzubauen.
    Wann? 10. September 2021 von 14:00-16:15 Uhr
    Wo? Forstamt Neuhaus, Eichenallee 21
    Die Veranstaltung ist kostenlos. Die Anmeldung ist möglich auf der Webseite der KVHS Holzminden.

  • WaldSINN - Walderlebnistag mit allen Sinnen (Exkursion)
    Zur Ruhe kommen, achtsam sein, sich kleine Auszeiten gönnen, aber auch Gemeinschaft und Begegnung mit anderen erleben und Wissenswertes über die Natur erfahren, das können die Teilnehmenden bei dieser Veranstaltung.
    Den Wald sehen, hören, wahrnehmen und verstehen - faszinierend und unverzichtbar. Die unmittelbare Begegnung mit der Natur ist die Basis für den achtsamen Umgang mit unserer Welt. Zentraler Punkt dieses Kurses wird die am eigenen Leib gemachte Erfahrung mit seinen eigenen Sinnen sein. Wie riecht der Wald, was kann ich hören? Wie ist es barfuss über den Waldboden zu gehen? Wir erstellen einen Seilparcours, nehmen die Natur unter Ausschluss des Sehsinnes wahr und bauen aus vorhandenem Totholz ein Waldsofa, das als zentraler Treffpunkt dient. Der Großteil der Aktionen wird in Teamarbeit durchgeführt.
    Wann? 25. September 2021 von 13:30-17:30 Uhr
    Wo? Treffpunkt: ehemaliges Munitionsdepot in Bevern
    Kosten? 20 Euro pro Person
    Die Anmeldung ist möglich auf der Webseite der KVHS Holzminden.